Sponsoring  |   Links  |   Kontakt  

   vbcksl.ch - News

Memberbereich:

 
News
Newsarchiv
Verein
Teams
Meisterschaft
Beach
Fotos


VBCKSL Events

Papiersammlung Dietikon19.09.20
Trainingslager Arosa03.-05.10.20
Spielsamstag21.11.20
Chlaushöck05.12.20
Spielsamstag06.03.21
 

02.02.2011

Update aus dem Lager des Herren 2

Nachdem es in letzter Zeit etwas ruhig war ums Herren 2, hier ein Update:

Noch im Dezember standen zwei Spiele an. Zunächst am Spielsamstag vom 11.12. gegen den damaligen Tabellenzweiten VBC Embrach. Das Motto war klar: Spass am Spiel haben und schauen wie es kommt. Und es kam gut. Im ersten Satz konnten wir sehr gut mithalten. Die Aussen (Stefan und Chris) hatten einen super Tag. Lange lag sogar ein Satzgewinn im Bereich des Möglichen. Es wäre erst der vierte verlorene Satz des Gegners gewesen. Im entscheidenden Moment versagten aber die Nerven. Mit 25:23 gewannen die Gäste den ersten Satz.

Der Ehrgeiz war geweckt, wich jedoch nach einigen Fehlern schnell einer gewissen Verkrampfung. Die Annahme war bei weitem nicht mehr so stabil wie in Durchgang eins und wir hatten Mühe unser Sideout durchzubringen. Die Gäste zeigten keine Schwächen und gewannen den Satz souverän mit 25:8.

Durchgang drei war geprägt von einer deutlichen Steigerung des Heimteams. An die starke Leistung des ersten Satzes konnten wir jedoch nicht anknüpfen. Mit 25:20 gewann Embrach auch den dritten Satz.

Sechs Tage später schlossen wir das Jahr 2010 mit dem Auswärtsspiel in Oerlikon ab. Nachdem wir das Hinspiel 3:0 gewinnen konnten, traten wir mit einem sehr guten Gefühl in dieses Spiel. Obwohl wir im Hinspiel keinen Satz abgeben mussten, war das Spiel doch in jedem Satz umkämpft. Das Rückspiel entwickelte sich ähnlich. Souverän sieht anders aus, müsste man dieses Spiel wohl umschreiben. Trotzdem resultierte am Ende erneut ein 3:0 Sieg.

Im neuen Jahr wurde unser Kader kleiner. Das von Personalsorgen geplagte Herren 1 wurde durch Stefan verstärkt.

Für das Herren 2 ging es Ende Januar mit dem zwei Mal verschobenen Auswärtsspiel in Gattikon gegen OTA wieder los. Nach Stefans Abgang, Thomas' Kundenanlass und Zumis Krankheit war das Kader auf sechs Akteure geschrumpft. Taktisch waren uns also die Hände ziemlich gebunden. Ein wenig nervös starteten wir ins Spiel. Nach verschiedenen vermeidbaren Fehlern erspielte sich das Heimteam einen kleinen Vorsprung. Wir konnten unser Spiel im Verlaufe etwas stabilisieren. Zum Satzgewinn reichte es aber nicht.

Im zweiten Satz konnten wir stabil weiterspielen. Das 26:24 für OTA verdeutlicht, wie knapp dieser Satz war.

Unser Steigerungslauf ging im dritten Satz weiter. In 22 Minuten entschieden wir den Satz mit 25:22 für uns.

Im vierten Satz sollte es gut weitergehen. Es kam jedoch anders. Viele Fehler führten letztendlich dazu, dass in unserem Team die Stimmung kippte. Satz vier endete mit 25:13 und OTA entschied das Spiel mit 3:1 für sich. Am Ende waren wir nicht flexibel genug und in unseren Mitteln zu limitiert.

Nach dem Spiel gegen OTA mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass uns Jochem für den Rest der Saison nicht mehr unterstützen kann.

Für das Heimspiel gegen Einsiedeln konnten wir aber auf einen mehr als adäquaten Ersatz zählen. Martin "Bergi" Berger debutierte im Herren 2.

Beim ersten Spiel der Saison in Einsiedeln unterlagen wir mit 3:0. Zu wenig eingespielt, zu verkrampft gingen wir damals ans Werk. Die Ansage von Routinier Flo damals war klar: "Zu hause schlagen wir die!".

Neben Bergi waren auch Zumi und Thomas wieder verfügbar. Reto wurde wieder als Libero eingesetzt. Vor dem Spiel beschäftigte uns jedoch eine andere Frage als die Aufstellung: "Wo bleibt denn nur die Schreiberin?" Noch rechtzeitig aufgetaucht und auch Mario auf dem Matchblatt eingetragen, konnte das Spiel beginnen.

Einsiedeln begann erwartet stark. Mit starken Services, speziell in Richtung Position 5 an die Seitenlinie, setzen sie uns unter Druck und erspielten sich einen ausreichenden Vorsprung. 25:19 lautete das Endresultat.

Erneut hatten wir also den Start verschlafen. Wie schon oft in dieser Saison vermochten wir uns dann aber zu steigern. Die Services kriegten wir immer besser in den Griff. Im Angriff waren wir zwar immer noch etwas verhalten, doch konnten wir ja auf eine neue Angriffswaffe zählen. Bergi zeigte mal für mal seine Klasse und die Option nahe Annahme, Ball kurz stoppen und Bergi sorgt für den Rest nahmen wir gerne wahr. 25:22 lautete das Resultat im zweiten Satz. Diesmal aber für uns.

Satz drei hatte noch nicht richtig begonnen, da gab es schon einen Unterbruch. Time-Out? Verletzung? Nichts dergleichen. Aufstellungsfehler Einsiedeln. Nach einigem Diskuttieren, entwirren, erneutem verwirren und dann doch korrektem Aufstellen ging es weiter. Beide Teams liessen sich aber nicht weiter beirren und so entwickelte sich ein äusserst gutes Spiel. Teilweise getreu dem Herren 2 Motto 'Gewalt ist immer eine Lösung und wenn es mit Gewalt nicht geht, gehts mit mehr Gewalt' wurden wir im Angriff immer stärker. Der Satz blieb umkämpft, doch letztendlich setzen wir uns mit 25:23 durch.

Einsiedeln war ein erwartet zäher Gegner. Im vierten Satz fanden sie auch wieder besser ins Spiel und somit musste der fünfte Satz entscheiden. Dieser ist schnell erzählt. Guter Start des Heimteams. Klar gewinnen ist langweilig. Es wird nochmals knapp, aber am Ende zählt nur das Resultat. 16:14 lautete es und der erste Sieg im 2011 war perfekt.
 


Ehemaliger  
02.02.2011 15:15  
Gratulation zum Sieg gegen Einsiedeln!!!
Ein Spieler  
04.02.2011 11:53  
"Klar gewinnen ist langweilig", der gefällt mir.
Man könnte auch sagen: "Riesen Vorsprung vergeigt" oder "unnötigerweise sauknapp", oder (mein Favorit): "K.O. geschlagen über die Ziellinie gekippt"...
Der Autor  
04.02.2011 12:38  
"Am Sieg schnuppern lassen" kam mir auch noch in den Sinn...

Name:
Kommentar:   
 

zurück

 


   


 
< September 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Wann?  
Bis?
Was?
Zeit?
Ort?


Upcoming Events

19.09.2020
Papiersammlung Dietikon

03.10.2020 - 05.10.2020
Trainingslager Arosa

21.11.2020
Spielsamstag


Resultate
m ZM1: 12.03.20 20:30
  VBC Kanti Limmattal 3 3
  Gay Sport 2
f 4L: 11.03.20 20:45
  VBC Kanti Limmattal 2 3
  Volley S9 D2 0
f U23: 09.03.20 20:30
  Obfelden Volley 3
  VBC Kanti Limmattal U23-3 2
f U23: 05.03.20 20:15
  VBC Kanti Limmattal U23-3 0
  VBC Voléro Zürich 1 3
m 3L: 02.03.20 20:30
  VBC Kanti Limmattal 1 3
  VC Tornado Adliswil H1 0


News

28.06.2020
B1-Turnier in Urdorf

27.06.2020
B2-Turnier in Urdorf

12.06.2020
3. Liga - neue Spielerinnen gesucht!


  PROGRAMMIERUNG & DESIGN BY STEFAN SOMMER