Sponsoring  |   Links  |   Kontakt  

   vbcksl.ch - News

Memberbereich:

 
News
Newsarchiv
Verein
Teams
Meisterschaft
Beach
Fotos


VBCKSL Events

GV08.06.20
Beachturniere D B2/B1 Urdorf27.-28.06.20
Papiersammlung Dietikon19.09.20
Trainingslager Arosa03.-05.10.20


Bilderkommentare

Arthur Trimm: Guaranteed SoloAd Mailer - 4000 Clicks/800 Leads -...

Nicole Roth: Hey, <BR><BR>I just found vbcksl.ch an...

Kimberely Graham: Hi,<BR><BR>My name is Kimberely Graham...


 

23.03.2014

Das entscheidende Spiel = REGIONALMEISTER

Wir lieben die Spiele gegen Wetzikon: schnell, hart, abwechslungsreich und kämpferisch. Wir wissen auch, Wetzikon hat ein starkes Spiel und starke Angreiferinnen. Wenn wir nicht höllisch aufpassen, schlagen uns die Oberländerinnen die Bälle nur so um die Ohren. Daher haben wir uns auf einen Kampf eingestellt. Einen Kampf um jeden Ball, um jeden Punkt. Doch es kam anders.

Am Samstag schien es, als hätten die Wetzikerinnen nicht nur ihre Matchleibchen zu Hause vergessen. Die Mannschaft aus dem Oberland konnte ihre gewohnte Präzision nicht abrufen. Die Abnahmen oft zu weit weg vom Netz, die Pässe selten an der Antenne, im Angriff fehlte die letzte Spritzigkeit und die sonst so unglaublichen Schlagwinkel. Wir vermissten das Selbstvertrauen von Wetzikon, als hätten sie nie vorgehabt diesen Sieg nach Hause zu tragen.
Es wurde zum Spiel mit geänderten Vorzeichen. Denn in früheren Matches waren es die Limmattalerinnen, die mit flauem Magen die Halle betraten. Doch diesen Samstag waren wir präsent. Nicht nur physisch, auch mental. Seit Wochen freuten wir uns auf das Spiel, den grossen Showdown der Saison. Wir waren somit auch zum äussersten bereit.

Starke Aufschläge, volle Konzentration in Verteidigung und Annahme sowie gekonnte Blockarbeit dominierten von Anfang an unser Spiel. Nicht zu vergessen unsere Passeusen, die mit viel Gefühl die Bälle am Netz verteilten. Es schien, als spiele die eine oder andere Limmattalerin ihr Spiel der Saison. Trotz Party am Vorabend. Naja, wenn es hilft, dann hilft es.

Wir spürten schnell, heute können wir uns nur selber schlagen. Die Devise: Konzentration hoch halten. Doch dies ist einfacher gesagt als getan. Den ersten Satz gewannen wir souverän mit 25:16, wieso sollte es nicht auch mit etwas weniger Einsatz klappen? Hätte es vielleicht, hätte unser Gegner nicht Wetzikon geheissen. Prompt nutzten  unsere Gegnerinnen im zweiten Satz unsere kleine mentale Baisse. Sie holten sich den zweiten Satz mit 25:27. Mädels, so wird das nichts! Wollen wir den Regionalmeistertitel, braucht es mehr. Unser anfänglicher Siegeshunger musste wieder her. Helfen sollten ein oder zwei personelle Wechsel in der Aufstellung. Es half tatsächlich. Die nötige Aggression war wieder da. Die Limmattalerinnen kämpften und smashten, um jeden Ball. Zu oft blieb unser Angriff noch am hohen gegnerischen Block hängen. Dennoch wurde unser Einsatz mit einem 25:18 im dritten Satz belohnt. Nun konnte uns nichts mehr aus der Bahn werfen. Vollgepumpt mit Adrenalin war es rund 1.5 Stunden nach Anpfiff soweit: es stand 24:16 und Limmattal schlug zum Match auf. Eine Fehlannahme von Wetzikon reichte und die Halle war ausser Rand und Band. Wir konnten unseren 3:1 Sieg gegen Wetzikon kaum fassen. Regionalmeister und Qualifikation für die Aufstiegsspiele in die erste Liga. Wer hätte das zu Beginn der Saison gedacht? Wir bestimmt nicht, war das Saisonziel doch der Ligaerhalt.

Wir danken Wetzikon für die grossartige Saison. Spannender hätte es kaum sein können. Der stetige Wechsel an der Tabellenspitze und die hartumkämpften Spiele gegen euch. Zum Schluss noch ein kleines Kompliment am Rande: liebe Wetzikerinnen, noch nie haben wir solch schön getapte T-Shirts gesehen. Nebst dem Volleyball scheint ihr noch ganz andere versteckte Talente zu haben.

Ein riesen Dankeschön geht auch an unsere Fanschar. Für uns eine neue Erfahrung unter Beobachtung so vieler Zuschauer zu spielen. Eine grossartige Kulisse. Wir hoffen aber, dass wir unser Fankontingent für die nächsten Jahre nicht aufgebraucht haben?

Unsere Saison ist ja noch nicht ganz zu Ende. Am Mittwoch bestreiten wir das Rückspiel gegen Wädivolley, danach warten Rätia Volley und KSJ Schaffhausen in der Aufstiegsrunde. Wir sind gespannt auf die Spiele und freuen uns auch da auf den einen oder anderen Fan. Bis dahin, check!
 


keine Kommentare

Name:
Kommentar:   
 

zurück

 


   


 
< April 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
     
Wann?  
Bis?
Was?
Zeit?
Ort?


Upcoming Events

08.06.2020
GV

27.06.2020
B2 Damen Urdorf

28.06.2020
B1 Damen Urdorf


Resultate
m ZM1: 12.03.20 20:30
  VBC Kanti Limmattal 3 3
  Gay Sport 2
f 4L: 11.03.20 20:45
  VBC Kanti Limmattal 2 3
  Volley S9 D2 0
f U23: 09.03.20 20:30
  Obfelden Volley 3
  VBC Kanti Limmattal 2
f U23: 05.03.20 20:15
  VBC Kanti Limmattal 0
  VBC Voléro Zürich 1 3
m 3L: 02.03.20 20:30
  VBC Kanti Limmattal 1 3
  VC Tornado Adliswil H1 0


News

05.03.2020
Damen 1 - Nach der Saison ist vor der Saison!

28.02.2020
Expresswin - tschuu tschuu

17.02.2020
Damen 1: Saison auf dem 4. Platz abgeschlossen


  PROGRAMMIERUNG & DESIGN BY STEFAN SOMMER