Sponsoring  |   Links  |   Kontakt  

   vbcksl.ch - News

Memberbereich:

 
News
Newsarchiv
Verein
Teams
Meisterschaft
Beach
Fotos


VBCKSL Events

GV06.07.20
Beachturniere D B2/B1 Urdorf27.-28.06.20
Papiersammlung Dietikon19.09.20
Trainingslager Arosa03.-05.10.20
Chlaushöck05.12.20
 

23.02.2016

D1: Rückblick Vorrundenspiele bis Sportferien

VBC Rämi – VBC KSL (17:25 / 21:25 / 14:25)

Am Dienstag, 12.01.2016, um 20.00 Uhr spielten die Spielerinnen vom D1 in der Kantonsschule Rämibühl gegen das Damen 1 des VBC Rämi. Bereits beim Einspielen war die Motivation hoch. So starteten die Damen dann auch in den 1. Satz. Schnell konnte mit guten Services ein schöner Vorsprung gegenüber den Gegnerinnen herausgespielt werden. Trotzdem gestaltete sich das Spiel etwas langatmig. Mit 25:17 für die Limmattalerinnen konnte der Satz aber klar entschieden werden.

Im nächsten Satz gaben die Damen vom VBC Rämi wieder etwas mehr Gegendruck. Doch mit ein paar gekonnten Kombinationen und guten Services wurde auch dieser Satz mit 25:21 auf dem Konto der Limmattalerinnen gutgeschrieben.

Der dritte Satz gestaltete sich ähnlich wie der erste Satz. Von den Damen des VBC Rämi kam leider keine grosse Gegenwehr mehr. Die Services der Limmattalerinnen blieben konstant und dadurch konnten immer wieder Punkteserien erzielt werden. Schlussendlich gewannen die Limmattalerinnen auch den dritten Satz verdient mit 25:14.


VBC Voléro – VBC KSL (12:25 / 16:25 / 23:25)

Zum zweiten Mal, nämlich in der Rückrunde, trafen wir auf den VBC Volero. Gegen das Team konnten wir einen erneuten 3:0 Sieg erspielen und uns somit weiterer 3 Punkte für die Meisterschaft sichern.
Das Ziel war schon bei unserer Anreise in Oerlikon gesteckt: Nach einem klaren 3:0 Sieg in der Hinrunde, wollten wir dieses Ergebnis nun auch Auswärts wieder erspielen.
So gewannen wir den ersten Satz souverän und vor allem durch eine einmalige Service-Serie von Betti in nur 15 Minuten mit 25:12 eindeutig. Volero hatte fast keine Chance die starken Services von Betti anzunehmen und schaffte nicht das Blatt zu wenden.
So kamen wir gut ins Spiel und konnten auch im zweiten Satz an diese Leistung anknüpfen und konnten diesen dann auch 25:16 für uns entscheiden.

Voller Euphorie war nun das Ziel gesteckt: Den Dritten Satz auch so eindeutig zu gewinnen. Jedoch kam von den Damen des VBC Voleros plötzlich Gegenwehr. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison, schienen wir plötzlich und ohne Grund das Spiel aus der Hand zu geben. Das Team von Volero konnte in dieser Phase des Spiels eine Schippe drauflegen und zwang uns zu Fehlern. Erst gegen Satzende konnten wir uns schliesslich fangen und entscheiden den 3. Satz dann doch noch 25:23 für uns.
Check: Die nächsten drei Punkte sind gesichert.


VBC KSL – VBC Einsiedeln (25:20 / 25:13 / 25:20)

Die Vorfreude auf das Spiel war gross und die Motivation den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Einsiedeln weiter auszubauen noch viel grösser. Wir starteten konzentriert und lieferten uns einige gute Ballwechsel mit dem Gegner. Zum Schluss blieben wir aber ruhig und konnten den ersten Satz mit 5 Punkten ins Trockene bringen.

Die Geschichte des zweiten Satzes ist schnell erzählt, da wir wieder mit einigen Serviceserien punkten konnten und vor allem auch am Block stark waren. Schlussstand 25:13.

Der dritte Satz war lange ausgeglichen und wir spürten den Kampfgeist von Einsiedeln. Im Schlussspurt konnten wir aber noch einige Punkte an Vorsprung gewinnen, sodass auch dieser Satz mit 25:20 an uns ging.


TV Uster – VBC KSL (25:16 / 15:25 / 18:25 / 13:25)

Kurz vor der Ferienpause stand noch das Rückspiel gegen Uster an. Leider mussten wir gleich auf 2 Aussenangreifferinnen verzichten, da diese bereits in Sportlager weilten.

Im 1. Satz schien es auch als wäre die ganze Mannschaft in Gedanken ebenfalls schon in der Ferienpause. Vorne weg ist zu sagen, dass der Start in ein Spiel nicht gerade unsere Stärke ist diese Saison. Erschwerend hinzu kam, dass Uster hochmotiviert ins Spiel startete und zwar im Tempo von einem Schnellzug. Wir dagegen erinnerten eher an eine alte Dampflock auf den ersten Metern.
Auch ein Timeout halft nichts und das Zweite schenkten wir uns…..

Die Satzpause tat uns gut, der Kessel der Dampflock war langsam heiss und Reservekohle war definitiv noch genügend vorhanden. Wir kamen in Fahrt, konnten die Angriffe von Uster jetzt besser parieren und auch unsere Angriffe besser koordinieren. Jetzt war es Uster, die etwas überrascht schienen, dass wir nach dem 1. Satz doch jetzt schon ins Spiel gefunden haben. Wir waren froh darüber, denn so konnten wir den Satz für uns entscheiden und den Fehlstart wettmachen.

Die nächsten beiden Sätze sind schnell erzählt, wir konnten unser Spiel mehr oder weniger durchziehen obwohl Uster es uns nicht leicht machte im 3. Satz. Im 4. hatte Uster dann viel Mühe mit unseren Service und somit konnten wir diesen Satz relativ klar für uns entscheiden.

Wiederum 3 Punkte für unser Konto! Es fehlen nicht mehr viele, damit uns der 1. Platz nicht mehr streitig gemacht werden kann.

Check euer Damen 1
 


keine Kommentare

Name:
Kommentar:   
 

zurück

 


   


 
< Juli 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
Wann?  
Bis?
Was?
Zeit?
Ort?


Upcoming Events

19.09.2020
Papiersammlung Dietikon

03.10.2020 - 05.10.2020
Trainingslager Arosa

05.12.2020
Chlaushöck


Resultate
m ZM1: 12.03.20 20:30
  VBC Kanti Limmattal 3 3
  Gay Sport 2
f 4L: 11.03.20 20:45
  VBC Kanti Limmattal 2 3
  Volley S9 D2 0
f U23: 09.03.20 20:30
  Obfelden Volley 3
  VBC Kanti Limmattal U23-3 2
f U23: 05.03.20 20:15
  VBC Kanti Limmattal U23-3 0
  VBC Voléro Zürich 1 3
m 3L: 02.03.20 20:30
  VBC Kanti Limmattal 1 3
  VC Tornado Adliswil H1 0


News

28.06.2020
B1-Turnier in Urdorf

27.06.2020
B2-Turnier in Urdorf

12.06.2020
3. Liga - neue Spielerinnen gesucht!


  PROGRAMMIERUNG & DESIGN BY STEFAN SOMMER